Nichtraucher im Freien: Bieten Sie einen besonderen Service

Gönnen Sie Nichtrauchern einen speziellen Platz im Freien

Möchten Sie Ihren Gästen einen besonderen Lokal Service anbieten, dann geben wir Ihnen einen speziellen Geheimtipp. Bevorzugen Sie nicht nur Raucher, sondern auch die Nichtraucher. Viele Lokale haben Angst, dass diese ihre Kunden verlieren. Leider konzentrieren sich viele nur auf die rauchenden Gäste. Niemand sollte unterschätzen, wie viele Nichtraucher es eigentlich gibt. Viele von ihnen vermeiden Lokale, die offensichtlich gegen Nichtraucher vorgehen.

Es ist ein Irrglaube, dass Raucher nur im Lokal stören. An heißen Sommertagen sind Gastgärten für viele Nichtraucher noch qualvoller als im Innenraum. Tische im Gastgarten stehen oft näher beieinander und der Wind bläst den Rauch direkt ins Gesicht der Gäste. An besonders heißen Tagen steht die Luft, und der Rauch ist noch unangenehmer für alle Anwesenden. Im Sommer gehen viele Nichtraucher überhaupt nicht in Lokale, weil es drinnen meist zu heiß und draußen zu verraucht ist. Möchten Sie sich wirklich so viel Umsatz entgehen lassen, nur damit bestimmte Gäste glücklich weiter qualmen dürfen? Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie beide zufrieden stellen können.

Ermöglichen Sie getrennte Bereiche im Gastgarten und sorgen Sie für zufriedene Gesichter

Viele Nichtraucher träumen davon im Gastgarten zu sitzen und nicht von Rauchwolken umgeben zu sein. Erfüllen Sie diesen Wunsch, bekommen Sie garantiert Aufmerksamkeit von so manchen Medien. Ein Teil ist ein Raucherbereich, der andere ein Nichtraucherbereich. Entweder lösen Sie es so, in dem Sie zwei Gastgarten anlegen.

Bei einem großen Grundstück sollte dies kein Problem sein. Handelt es sich um eine kleine Terrasse, trennen Sie die Bereiche mit einer großen Hecke ab. Die Pflanzen neutralisieren die Luft und sorgen automatisch für mehr Sauerstoff. Alternativ besteht natürlich die Möglichkeit, eine Glaswand im Freien aufzustellen. Diese können Sie nach Bedarf auch verschieben, falls es doch mehr Raucher als Nichtraucher gibt. Falls es keine Option gibt, den Bereich zu trennen, empfehlen wir Ihnen Wasser Sprüher. Diese sorgen wenigstens dafür, dass die Luft frisch bleibt und der Rauch kann sich nicht so stark verteilen und festsetzen.

Rauchfreie Zonen im Freien sorgen garantiert für Aufsehen in den Medien – Nutzen Sie es

Gehen Sie als Vorbild voran und zeigen Sie, dass Ihnen die Gesundheit der Gäste wichtig ist. Den meisten Lokalen scheint es vollkommen egal zu sein. Draußen darf jeder rauchen, denken sich alle. Es ist schade, dass sich niemand um die Nichtraucher kümmert. Es geht nicht darum, dass man die Raucher komplett verbannt, aber warum müssen Nichtraucher im Sommer immer komplett leiden oder drinnen sitzen? Auch diese haben es verdient im Garten zu sitzen und die frische Sommerluft zu genießen. Warum muss man immer alles durch Rauchwolken verderben. Nichtraucher möchten keinen Streit, sie möchten nur wie jeder andere konsumieren und einen netten Abend genießen.

Mit einem Nichtraucher Bereich im Garten heben Sie sich garantiert ab. Werben Sie dafür und Sie werden neue Kunden ins Lokal ziehen. Beachten Sie ferner, dass es auch viele Eltern mit Kindern gibt. Die Kinder sind die Kunden von morgen. Früher war es üblich, dass Eltern mit den Kids in verrauchte Lokale gingen. Heute macht dies kaum noch jemand.

Auch diese zahlende Kundschaft verzichtet dankend darauf, wenn überall gequalmt wird. Holen Sie jene Menschen wieder ins Lokal, die sie schon länger meiden. Es sind nur Kleinigkeiten, die bereits viel verändern können. Bieten Sie den Gästen Entertainment und zeigen Sie ihnen, dass Ihnen die Gesundheit und das Wohlbefinden am Herzen liegt. Dies gilt für alle – Raucher, Nichtraucher und jenen, denen es egal ist.

Hier erhalten Sie noch mehr Ideen für Ihr Lokal:

Menu